La tía rica

Willkommen!

La tía rica in der Knesebeckstraße 92 wurde 2012 als erstes chilenisches Restaurant in Berlin eröffnet. Ganz in der Nähe vom Savignyplatz gelegen bot es von Beginn an eine willkommene Abwechslung zur gewohnten südeuropäischen Küche. Heute ist unser Restaurant nicht nur unter Chilenen, sondern auch bei Einheimischen sowie Menschen aus aller Welt bekannt und beliebt. Wir sind stolz, unsere Gäste mit gutem Essen in einem charmanten Ambiente verwöhnen zu können: Warme Farben, Tischdecken aus Leinen, geschmackvolle Dekoration, eine Wand, an der unsere Weine ausgestellt sind, und natürlich das freundliche Servicepersonal tragen zu dem gemütlichen Abend, den Sie bei uns verleben werden, bei.

Für den perfekten Start in diesen Abend empfehlen wir übrigens den berühmten “Pisco Sour”, ein genauso frisches wie exquisites Getränk, das wie kein anderes Ihren kulinarischen Ausflug nach Chile einläuten kann.

Vorspeise
gemütliches Ambiente bei  la tía rica
Die chilenische Spezialität “Pisco Sour” im Restaurant  la tía rica .

MenÜ

Chilenische Weine

Wir bieten eine exquisite Auswahl an chilenischen Weinen. Chiles Weine zählen zu den besten der Neuen Welt und sind für ihr überraschend gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt. Wenn Sie zum Aperitif nicht “Pisco Sour” bestellen möchten, können Sie zum Beispiel auch einen wohlschmeckenden chilenischen Sekt probieren.

Oder soll es zum Essen lieber einer der hervorragenden roten und weißen Weine aus Chile sein? Vielleicht hat Sie der Chardonnay überzeugt oder Sie wollen eine Flasche vom guten Carménère gleich mitnehmen? Gern, denn unsere Weinflaschen-Wand ist zugleich auch ein kleiner Weinladen, in dem Sie gern eine oder mehrere Flaschen Ihres Lieblingsweins erwerben können.

Chilenische Küche

Chile hält viele kulinarische Besonderheiten zum Entdecken bereit. Unser Restaurant ist auf typisch chilenische Küche, die auch viele indigene, spanische und französische Einflüsse vereint, spezialisiert. Bei den Vorspeisen finden Sie natürlich die typisch-südamerikanischen Empanadas oder Gambas al pil pil, aber auch frisches Gemüse und hausgebackenes Brot.

Beim Hauptgericht haben Sie eine gute Auswahl an Fisch, Meeresfrüchten und Fleisch wie etwa Lamm, Kalb oder Huhn - stets von Restaurantchef Francisco frisch am selben Tag gekauft und mit dem gewissen chilenischen Touch zubereitet.

 

Über uns

Ihre Gastgeber

 

Francisco Javier de la Parra

Der Name la tía rica bedeutet „die reiche Tante”. Das Restaurant ist ein lang gehegter Traum für den Chilenen Francisco Javier de la Parra, der viele Jahre nach Räumlichkeiten für die Eröffnung eines chilenischen Restaurants in Berlin gesucht hatte. Nach seiner Ausbildung zum Koch und Hotelfachmann in München arbeitete er fast dreißig Jahre in Deutschland und Chile, bevor er schließlich la tía rica eröffnete. Wenn Francisco heute Heimweh hat, schließt er einfach die Augen und lässt die Aromen Chiles seine Nase füllen: frische Meeresfrüchte, Fisch und Kräuter.

 
Francisco Javier de la Parra

Francisco Javier de la Parra

 
Bianca de la Parra

Bianca de la Parra

 

Bianca de la Parra

Franciscos Tochter Bianca arbeitet ebenfalls im Restaurant und wirkt nicht nur als Gastgeberin, sondern kreiert unter anderem auch köstliche Nachspeisen. Biancas riesengroße Teller befüllt mit fünf oder sechs verschiedenen Desserts sowie einem Löffel für jeden, der mit am Tisch sitzt, sind eine Erfahrung, die Sie nicht verpassen sollten.

 

la tía rica in bewegten Bildern

2017 stattete uns die Deutsche Welle (DW) einen Besuch ab, um den Geschmack Chiles in Berlin zu erleben.

 
 

Reservieren

Möchten Sie einen Tisch reservieren?

Füllen Sie unser Reservierungsformular aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail: info [at] latiarica.de.

 
Bitte fügen Sie das Datum im Format TT.MM.JJ ein.
 

ÖFFNUNGSZEITEn

Mo - Sa 17.00 - 23.00
Sonntags geschlossen

Adresse

Knesebeckstr. 92
10623 Berlin